Dipl.-Psych. Dr. K. L. Prüß Psychologische Psychotherapeutin
Dipl.-Psych. Dr. K. L. PrüßPsychologische Psychotherapeutin

Über mich und meine Arbeit

Ich bin ab Januar 2019 in Elternzeit

 

Neue Termine können Sie vereinbaren mit meiner Vertretung:

 

Frau Franziska Kopsch,

staatlich approbierte psychologische Psychotherapeutin

 

kopsch@psychotherapie-bs.com

 

 

 

 

 

 

Qualifikation

 

Studium der Psychologie an der Technischen Universität Braunschweig und an der Universidad Complutense de Madrid (Madrid, Spanien)


Abschluss als Diplom-Psychologin 2006


Ausbildung zur Psychologischen Psychotherapeuten am Institut für Beratung und Therapie (IBT) Hannover/ Hildesheim


Staatliche Approbation als Psychologische Psychotherapeutin mit der Fachkunde Verhaltenstherapie im Bundesland Niedersachsen 2011


Eintragung ins Arzt-/Psychotherapeutenregister der Kassenärztlichen Vereinigung Braunschweig, Niedersachsen unter der Nummer 07/05272


Approbation sowohl für Einzel- als auch Gruppentherapie; Zusatzqualifikation für die Durchführung von Entspannungsverfahren (z. B. Progressive Muskelrelaxation (PMR))


Promotion (Dr. phil.) August 2014

 

 

Bisherige Tätigkeitsbereiche

 

Stationäre Arbeit als Bezugstherapeutin und Gruppentherapeutin in der psychosomatischen Reha-Klinik Paracelsus-Roswitha, Bad Gandersheim (2007 und 2008)


Ambulante Psychotherapie seit 2008


Dozentin/wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Pädagogische Psychologie der Technischen Universität Braunschweig seit 2006

 

 

Mitgliedschaft im Berufsverband der Deutschen Gesellschaft für Verhaltenstherapie (DGVT-B) und der Psychotherapeutenkammer Niedersachsen

 

 

 

Schwerpunkt kognitive Verhaltenstherapie

 

Als ausgebildete Verhaltenstherapeutin sehe ich diese Therapierichtung und ihre Behandlungsansätze als wichtige Grundlage meiner Arbeit an. Im Sinne der kognitiven Verhaltenstherapie sind die meisten emotionalen Proble­me entweder auf Lerndefizite oder auf unangemessene, (krankmachende) Denk‑ und Verhaltensmuster zurückzuführen, die aus der Vergangenheit stammen. Das heißt, einige für die alltägliche Lebens­be­wälti­gung oder Lebenszielset­zung notwendige Dinge wurden bisher nicht gelernt oder das Gelernte ist sozial oder psychisch ungünstig und ungesund.

Daher wird hier besonderes Gewicht auf das Erken­nen, Überprüfen und ggf. Verändern von verin­nerlichten Wert­maß­stäben oder Normen und häu­fig ablaufenden Gedanken gelegt, da diese meist für das Entstehen emoti­ona­­ler Probleme (mit-)verantwortlich sind.

Es bieten sich darüber hinaus vielfältige ergänzende Therapieformen an, denn seit einiger Zeit werden die Methoden der kognitiven Verhaltens-therapie durch neue, wissenschaftlich fundierte Behandlungsansätze, wie z.B. die Akzeptanz- und Commitment- Therapie oder die Schematherapie ergänzt.







Ich unterstütze Sie u.a. bei folgenden Problemen:


  • Angststörungen

 

  • Depressionen

 

  • "Burn-Out"

 

  • Anpassungsstörungen bei Krisen

 

  • Essstörungen

 

  • Posttraumatischen Belastungsstörungen

 

  • Zwängen

 

  • Umgang mit chronischen Krankheiten

 

  • Somatoforme Störungen



Psychotherapie Braunschweig

Dipl.-Psych.

Dr. K. L. Prüß


Psychologische Psychotherapeutin


Fachkunde für Verhaltenstherapie


Eintrag im Arztregister

 

 

Telefonische Sprechzeit Praxengemeinschaft

Dienstags 13:30-17:00 Uhr:

0531 - 2334534

 

direkter Kontakt:

 pruess(at)psychotherapeutin-braunschweig.de

0531 - 12268122

0176 - 77971600

 

Vertretung ab Januar 2019:

Franziska Kopsch

kopsch@psychotherapie-bs.com

 

 Praxisgemeinschaft

Bismarckstraße 9

38102 Braunschweig

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kim Leonie Prüß